Die Kirche fürchtet die Diskussion mit der AfD mit Recht

Die Kirche fürchtet die Diskussion mit der AfD mit Recht.Denn sie ist mitschuldig an den Vergewaltigungen,die hier passieren,an Ehrenmorden,an Einbruchserien,bei denen Menschen brutal erschlagen werden.Sie ist Mittäterin wie Claudia Roth -wie Merkel.

Die AfD ist der Hort der Vernunft und der Menschlichkeit -in einem Meer von Gutmenschbesoffenen und gnadenlosen Gutmenschfaschisten.

Das heisst nicht,dass irgendein einzelner AfD-ler ein Hort der Weisheit wäre,aber hier wird noch diskutiert ohne gutmenschliche Zwangsneurosen.-

Die Kirche macht nun das Gleiche wie zur NAZI-Zeit-sie betreibt die Politik der Regierung-und dieses Gleiche erklärt sie zum Neuen.-

Man macht den gleichen Fehler- verklärt dies aber zur höheren Sinnhaftigkeit.-

Das viehische System,alle Armen der Welt ins Unglück zu stürzen durch die Vorstellung: Wenn wir nach Deutschland flüchten würden,lebten wir  wie im Paradies-dieser neueste Trick des Satans wird von der Geistlichkeit durch vollen Körpereinsatz-und das will was heissen- gefördert.

Und von unseren vielen kinderlosen Politikern.-

Neues durch Altes-Sinn durch Unsinn.Der generell zu beobachtende geistige Verfall hat sichtbarlich auch diese Kreise erreicht.

Bedenkt man,dass die Kirche an diesem schlimmen Geschäft Milliarden verdient,muss man dies neu bewerten.-

Die Kirche vereint durch Spaltung.

Geht bei anständigen Menschen der Spalt zwischen Anstand und Betrug,so umarmt die Kirche nun auch die vielen Millionen Sozialbetrüger,die es inmitten der wunderbaren Vorbildflüchtlinge auch gibt,so hebt sie diese Spaltung auf,und spaltet stattdessen die hochanständigen Leute der AfD ab,die eine vernünftige Regelung für alle Menschen anstrebt.-Sie umarmt auch Vergewaltiger-aber die AfD nicht,weil deren Meinung ihr nicht passt.-

Die Kirche beteiligt sich in blinder Gesinnungsethik ohne Verantwortung an einer der schlimmsten Schädigungen der Völker seit dem ww II.-

Und wieder geht das Desaster von Deutschland aus.-

Und es wird sinnlos christlicher Glaube mit islamischem gleichgesetzt.

Nämlich man sagt: Auch der Chrsit gehorcht im Notfall seinem christlichen Gewissen,wenn er durch Kirchenasyl einen verfolgten retttet,der verfassungsgemäß verurteilt wurde zur Ausreise oder sonst etwas. Nur ist die genau das Gegenteil von dem,zu dem die Scharia aufruft.-

Da wird nämlich gelegentlich bspw der Beischlaf mit einem Christen vom gläubigen Muslim mit einem Ehrenmord bestraft,obwohl verfassungsmäßig überhaupt kein Vergehen vorlag.-

Dies ist also diametral entgegengesetzt zum christlichen Glauben,der hier zur Toleranz,zur Milde aufruft.Dagegen fühlt sich ein Muslim zum Mord aufgerufen- obwohl gar nichts vorgefallen ist.-

Dass das ein kleiner Unterschied ist,überfordert offenbar einige Kirchenvertreter.Krasser können sich Religionen nicht gegenüberstehen.

Der Islam hat hier eher die Rolle,die die christlichen Kirchen früher dem Satan zugeschrieben haben.Was ist da passiert?

Nun-ebenso wie unter der NAZI-Regierung unterwirft sich die Kirche der augenblicklichen Regierung -und macht deren wüsten Vernichtungskrieg vor allem gegen die deutsche Identität mit.